Die Chor- und Orgelmeile 2017

Zwei Abende - Sechs Kirchen - Elf Konzerte: Das ist die 20. Chor- und Orgelmeile in Frankfurt. Seit 1998 lockt sie tausende Besucher zum Museumsuferfest am letzten Augustwochenende in die katholischen und evangelischen Innenstadtkirchen. Auf die Orgelmeile am Samstag folgt am Sonntag die Chormeile.

Das Prinzip: Nacheinander findet in jeder der Kirchen zur vollen Stunde ein dreißigminütiges Orgel- bzw. Chorkonzert statt. Die Besucher haben danach eine halbe Stunde Zeit, zur nächsten Kirche zu gehen. So ergibt sich die "Meile" - ein musikalischer Rundgang durch die Stadt mit Finale im Kaiserdom.

Die Konzerte sind so unterschiedlich und vielfältig wie die aufführenden Chöre und Organisten. Genießen Sie die musikalischen Highlights bei diesem einzigartigen kirchenmusikalischen Programm und erleben Sie die Gotteshäuser in der Innenstadt Frankfurts auf eindrucksvolle Weise. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 26. August

ORGELMEILE

17 Uhr DREIKÖNIGSKIRCHE
500 Jahre Reformation

In Anlehnung an die fünf Chorfenster der Dreikönigskirche von Charles Crodel als Abbildung der Hauptstücke des Kleinen Katechismus Martin Luthers:

Orgel: Andreas Köhs

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
(aus der großen Orgelmesse)
„Dies sind die heil‘gen zehn Gebot“ BWV 678
„Christ, unser Herr, zum Jordan kam“ BWV 684
„Wir glauben all´ an einen Gott“ BWV 680
„Jesus Christus unser Heiland“ BWV 688
„Vater unser im Himmelreich“ BWV 682

 

18 Uhr DEUTSCHORDENSKIRCHE
1967-2017: 50 Jahre Klais-Orgel

Orgel: Christof Gans
Trompete (Schneckenhorn, Alphorn): Lutz Mandler

Richard Rudolf Klein (1921-2011)
Halleluja (für Trompete und Orgel)
uraufgeführt am 21.5.2000 in der Deutschordenskirche
Lutz Mandler (* 1967)
„Durmelich“ für karibisches Schneckenhorn
Henri Mulet (1878-1967)
Toccata: Tu es petra
Georg Philipp Telemann (1681-1767)
Concerto D-Dur für Trompete und Orgel

 

19 Uhr HEILIGGEISTKIRCHE
„Drama Baby“

Programmmusik aus Barock und Romantik

Orgel: Frank Hoffmann

Georg Friedrich Händel (1685-1759)
Entrée aus der „Feuerwerksmusik“ für Orgel bearbeitet von Guy Morançon
F. Alexandre Guilmant (1837-1911)
„Marche Funèbre et Chant Séraphique“
Fantaisie pour L’Orgue op. 17
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
„Nun danket alle Gott“
Arr. Virgil Fox (1912-1980)
Lèon Boëllmann (1862-1897)
Suite gothique op. 25
Introduction-Choral, Menuett gothique
Priere à Notre-Dame, Toccata

 

20 Uhr LIEBFRAUENKIRCHE
Peter und der Wolf

Sprecher: Peter Wenke
Orgel: Peter Reulein

Sergei Prokofjew (1891-1953)
Marsch aus der Märchenoper
„Die Liebe zu den drei Orangen“ (1921)
„Peter und der Wolf “ - ein musikalisches Märchen –

 

21 Uhr ST. KATHARINENKIRCHE
Choräle – mit und ohne Worte

Orgel: Prof. Martin Lücker

César Franck (1822-1890)
Choral Nr. 1 E-Dur (1890)
Dietrich Buxtehude (1637-1707)
„Nun bitten wir den Heiligen Geist”
Choralbearbeitung BuxWV 208
Jehan Alain (1911-1940)
Choral dorien (1935) JA 67
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
„Herr Jesu Christ, dich zu uns wend’”
Choralbearbeitung BWV 709
César Franck (1822-1890)
Choral Nr. 3 a-moll (1890)

 

22 Uhr DOM
Vierne und Bach und gute Nacht!

Orgel: Andreas Boltz

Louis Vierne (1870-1937)
Allegro molto marcato (Symphonie Nr. V)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
„Christ unser Herr zum Jordan kam“ BWV 684
Larghetto (Symphonie Nr. V)
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
„An Wasserflüssen Babylon“ BWV 653
Louis Vierne (1870-1937)
Final (Symphonie Nr. V)

 

Samstag, 26. August

ORGELMEILE

 

17 Uhr DREIKÖNIGSKIRCHE
500 Jahre Reformation

Kurt-Thomas-Kammerchor
Leitung: Andreas Köhs

Heinrich Isaac (1450-1517)
Missa de Apostolis à 6

 

18 Uhr HEILIGGEISTKIRCHE
Trauer und Optimismus in einem Atemzug

Thomaskantorei Frankfurt/Main
Leitung: Tobias Koriath
Orgel: Michael Riedel

Johannes Brahms (1833-1897)
1. Selig sind, die da Leid tragen aus Ein Deutsches Requiem (Klavierfassung) op. 45
Ernst Friedrich Richter (1808-1879)
Motette: Siehe, um Trost war mir sehr bange, op. 40,2
Johannes Brahms (1833-1897)
4. Wie lieblich sind deine Wohnungen
aus Ein Deutsches Requiem (Klavierfassung) op. 45
Peteris Vasks (*1946)
Dona nobis pacem, für gemischten Chor und Orgel

 

19 Uhr LIEBFRAUENKIRCHE
Schumann - Brahms

Kammerchor der Ginnheimer Kantorei
Leitung: Bernd Lechla
Klavier: Ilona Sándor

Robert Schumann (1810-1856)
„Zigeunerleben”, op. 29/3
Johannes Brahms (1833-1897)
„Zigeunerlieder” op. 103

 

20 Uhr ST. KATHARINENKIRCHE
Les nymphes des bois

Frauenensemble „Mirabilis“ aus Frankfurt, Niederrad
Leitung: Enikö Szendrey
Klavier: Manuel Braun

Léo Delibes (1836-1891)
Les nymphes des bois
Franz Liszt (1811-1886)
O Meer im Abendstrahl
Fanny Hensel Mendelssohn (1805-1847)
Wandl´ich in dem Wald des Abends
John Rutter (*1945)
It was a lover and his lass
When daisies pied
aus den Birthday Madrigals
Bob Chilcott (*1955)
A little Jazz Mass
Kyrie, Goria, Sanctus, Benedictus, Agnus Dei

 

21 Uhr DOM
Luther | Europa | Abendlieder

Vocalensemble am Frankfurter Kaiserdom
Leitung: Andreas Boltz

Hans Leo Hassler (1564-1612)
Ein veste Burg ist unser Gott
Hugo Distler (1908-1942)
Verleih uns Frieden gnädiglich
Hans Leo Hassler (1564-1612)
Gott sei gelobet und gebenedeiet
Johannes Eccard (1553-1611)
Vater unser im Himmelreich
Edward Bairstow (1874-1946)
The King of Love my Sheperd is
Claudio Monteverdi (1567-1643)
Laudate pueri Dominum
Damijan Mocnik (*1967)
Verbum supernum prodiens
Josef Rheinberger (1839-1901)
Abendfriede
Edward Elgar (1857-1934)
How calmly the evening
Robert Schumann (1810-1856)
Gute Nacht