Lutherweg 1521: Mit dem grünen „L“ einmal quer durch Hessen

16.06.2017

Ein grünes „L“ in historischem Stil weist ab sofort jenen Weg aus, den Martin Luther im Jahr 1521 von Thüringen zum Reichstag nach Worms und wieder zurück auf die Wartburg vermutlich genommen hat. Im Mai ist der Wanderweg nach mehr als fünf Jahren Planung vom hessischen Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir eröffnet worden. Auf einer Länge von 17 Kilometern führt der Weg auch durch Frankfurt, wo Luther seinerzeit sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg übernachtet hat.

Von Süden kommend geht es durch Sachsenhausen und die Innenstadt nach Bornheim und Seckbach und dann weiter nach Norden. Neun evangelische Kirchen und Einrichtungen liegen entlang des Weges, einen Flyer dazu gibt es hier.

Insgesamt ist der Lutherweg gut 400 Kilometer lang. Die Kosten beliefen sich auf rund 500.000 Euro, von denen 320.000 Euro das Land Hessen und 45 000 Euro die evangelische Kirche aufgebracht hat. Den Rest bezahlten Sponsoren und Kommunen.

Alle Infos im Internet unter lutherweg1521.de.

Zurück