Brass in Brasilien

13.10.2017

Frankfurter Bläserschule grüßt aus Südamerika

Transkontinentales Blechbläsertreffen

Wer reist, kann was erleben: Von Hektik auf dem Flughafen in Sao Paolo, einer Tuba, die partout nicht in den Kofferraum passen will, aber dann doch von einem freundlichen Brasilianer auf den Weg gebracht wird, berichtet Sunhild Pfeiffer, Leiterin der Frankfurter Bläserschule, die derzeit mit jungen Absolventen der Bläserschule in Südamerika unterwegs ist, in ihrem ersten Zwischenbericht. Von "Übungen mit Lippensummen und Mundstücktönen" ist die Rede in ihrer Nachricht aus Südamerika, von erster Schüchternheit, aber auch von rundum begeistertem Musizieren der jungen Brasilianer und Brasilianerinnenn bei "Der Mond ist aufgegangen". Der erste Auftritt in liegt hinter den Reisenden und Zeit für Erholung gibt es auch, beispielsweise auf dem Rücken der Pferde.

tl_files/images/content/aktuelles/2017_10/2017-10-Blaeserschule_4-(2).jpg

Hoch zu Ross in der Pampa

Weitere Infos zu der Reise: hier

Zurück