4 Millionen Tassen „MainKaffee“ getrunken

11.09.2017

Fairer Frankfurt-Kaffee zum zehnten Geburtstag in neuem Gewand

Seit 2007 gibt es auch in Frankfurt einen fair gehandelten Stadtkaffee. Mit rund vier Millionen Tassen „MainKaffee“ haben die Frankfurter Kaffeeliebhaber in diesem Jahrzehnt für positive Entwicklungen in den Produzentenländern gesorgt. Der Weltladen Bornheim, Berger Straße 133, feiert das Jubiläum des MainKaffee mit einer neuen Verpackung am Samstag, 16. September 2017.

Frankfurt am Main war ein „Spätzünder“: viele andere Städte haben schon seit den 90er Jahren einen Fairen Stadtkaffee; die so genannten Agenda-Kaffees setzen den Gedanken „think global, act local“ praktisch um. In Frankfurt rief der Weltladen Bornheim 2006 eine Projektgruppe zur Einführung eines Agenda-Kaffees ins Leben. Daran beteiligt waren unter anderem die evangelische und katholische Kirche und das Entwicklungspolitische Netzwerk Hessen.

Im September 2007 erblickte dann der MainKaffee „das Licht der Welt“: Ein hochwertiger, milder Arabica-Kaffee aus Mittelamerika, importiert von der Fair-Handels-Organisation GEPA. 2010 folgte als „kleiner starker Bruder“ der MainPresso und 2012 die Faire Stadtschokolade „Fairsüß dir den Tag“.

Der Erfolg des MainKaffee spricht für sich: Zehn Jahre nach der Einführung des MainKaffee sind rund 20 Tonnen verkauft. Das entspricht etwa 4.000.000 konsumierten Tassen MainKaffee! Damit beweisen die Frankfurter eine große Verbundenheit zu „ihrem“ Kaffee. Sie tranken statistisch gesehen 0,56 Tassen jedes Jahr pro Einwohner, während in München seit der Einführung des „München-Kaffee“ jährlich „nur“ 0,45 Tassen und in Berlin „nur“ 0,35 Tassen der „Berliner Bohne“ pro Kopf konsumiert wurden.

Die Bäuerinnen und Bauern der Kooperative RAOS in Honduras, die Kaffeebohnen für den MainKaffee produzieren, konnten mit Unterstützung des Fairen Handels in den Anbau von Bio-Kaffee einsteigen. Sie gewinnen Bio-Dünger selbst, verhindern die Erosion von Böden, bekämpfen erfolgreich Kaffee-Krankheiten und Schädlinge mit biologischen Mitteln. RAOS hat in Zusammenarbeit mit einem Radiosender ein Bildungsprogramm für Jugendliche in entlegenen Regionen entwickelt, für das ein Teil der Fairtrade-Prämie eingesetzt wurde.

Zu seinem zehnten Geburtstag erscheint der MainKaffee frisch und jugendlich in neuem Design. Der Weltladen Bornheim lädt zur Feier des Jubiläums am Samstag, 16. September, ein zu einer guten Tasse MainKaffee und ab 14 Uhr zu leckerem hausgemachtem bio-fairem Frankfurter Kranz (solange der Vorrat reicht).

Zurück