Taufe

Mit dem Segen Gottes

tl_files/images/content/Header Bilder Seiten/taufe_2010.jpg

Von Anbeginn hat die Kirche Menschen getauft, weil Jesus Christus gesagt hat: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum geht hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende." (Matthäus 28, 18-20). Mit der Taufe wird den Menschen der Segen Gottes zugesprochen und sie werden in die christliche Gemeinschaft aufgenommen.

Die Taufe findet in der Regel in einem Gottesdienst der Kirchengemeinde am Wohnort statt. Da sich Säuglinge noch nicht bewusst für den Glauben entscheiden können, stehen ihnen Eltern und Paten zur Seite, die bei der Taufe versprechen, das Kind auf seinem Lebensweg zu begleiten und mit dem christlichen Glauben vertraut zu machen.



Was müssen Sie tun, wenn Sie sich selbst oder Ihre Kinder taufen lassen möchten?
Wenden Sie sich an die für Sie zuständige evangelische Kirchengemeinde und melden Sie sich oder Ihr Kind zur Taufe an. Wenn Sie nicht wissen, welche Kirchengemeinde für Sie zuständig ist, dann benutzen Sie die Gemeindesuchmaschine.

Der Pfarrer oder die Pfarrerin wird einen Termin mit Ihnen vereinbaren und mit Ihnen alle Formalitäten und den Ablauf der Taufe besprechen.

Wählen Sie einen Taufspruch aus oder lassen Sie sich Vorschläge von Ihrer Pfarrerin oder Ihrem Pfarrer machen.

Überlegen Sie, wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten, wer Patin oder Pate werden soll. Jeder Mensch, der Mitglied in der evangelischen Kirche oder in einer anderen christlichen Kirche ist, kann Patin oder Pate werden. Denn die mit dem Patenamt verbundene Aufgabe, zur christlichen Erziehung eines Kindes beizutragen, kann nur erfüllen, wer selbst einer christlichen Kirche angehört. Wenn die Paten nicht zu der Kirchengemeinde gehören, in der das Kind getauft wird, dann brauchen diese eine Patenbescheinigung. Diese Bescheinigung stellt die für die Paten zuständige Kirchengemeinde aus.