Eine Hommage

30.11.2017 (19:30)

„Konservativ – Revolutionär“ – unter diesem Titel spielt Tobias Koriath am Donnerstag, 30. November 2017, um 19.30 Uhr im Rahmen der Reihe „Neue Frankfurter Bachstunde“ in der evangelischen Sankt Thomasgemeinde, Heddernheimer Kirchstraße 2b, Werke von Bach und Brahms. Letzterer hat nur wenige Orgelwerke komponiert, jedoch sind darunter sehr wertvolle und interessante Stücke zu finden. „Ars moriendi, wie sie seit Bach nicht wieder geschrieben wurde” schreibt Brahms im Zusammenhang mit der Komposition seiner Choralvorspiele an seinen Biographen Kalbeck. Am Ende seines Lebens, tief getroffen vom Tod Clara Schumanns und schon gezeichnet von der eigenen schweren Krankheit, wendet er sich hier nach vielen Jahren wieder der Orgel zu, ein großes letztes Zeugnis der Auseinandersetzung mit religiösen Themen und eine Hommage an Johann Sebastian Bach.

Eintritt frei

www.thomaskantorei.de

Zurück